Menschen mit Behinderung

Zum dritten Mal verlieh das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) den Bundesteilhabepreis für Projekte, die getreu dem Motto "Unterstützung, Assistenz, Pflege – gesellschaftliche Teilhabe auch in Corona-Zeiten" möglich machten.

Beworben hatten sich 88 Einrichtungen, die sich mit Vorzeige-Projekten für ein selbstbestimmtes Leben in allen Bereichen wie Wohnen, Bildung und Arbeit stark machen. Honoriert wurde das Engagement mit einem Preisgeld von insgesamt 17.500 €. Die unabhängige Jury wählte mit 12 Expert*innen die 3 Gewinner aus:

  1. Preis: Projekt "QuarTeTT – Quartiersentwicklung Teilhabe Technikeinsatz und WissensTransfer" (Habila GmbH)
  2. Preis: Projekt "WIR GEMEINSAM stark durch die Pandemie" (Evangelisches Diakoniewerk Zoar KdöR)
  3. Preis: Projekt "Unterstützung und Informationen für gehörlose Bürger*innen im Rahmen der Corona-Pandemie" (Gehörlosenverband München und Umland e. V.)

Weitere Informationen erhalten Sie unter: Pressemitteilung des BMAS