Foto aus einer WfbM

Schrittweise dürfen die Werkstätten für Menschen mit Behinderung wieder öffnen. Für viele ist es ein großer Schritt zurück zur Normalität, denn die Rückkehr an den Arbeitsplatz bietet vielen Klienten eine verlässliche Tagesstruktur und wichtige soziale Kontakte. Doch unter welchen Bedingungen dürfen sie zurückkehren?

Wie können Sie Ihre Klienten verantwortungsbewusst wieder aufnehmen?

  • Wissen Sie, ob der Klient eine Vorerkrankung besitzt, wodurch er oder sie zur Risikogruppe gehört?
  • Kann der Klient die vereinbarten Hygienmaßnahmen und Abstandsregeln einhalten?
  • Wie werden COVID-19-Verdachtsfälle dokumentiert?
  • Wie planen Sie Ihr Personal ein?

Mit der COVID-19 Klientenschnellübersicht in der VIA-S Dokumentation beantworten Sie diese Fragen und können sicher planen.

Interessiert? Lesen Sie die ausführliche PDF-Beschreibung zur COVID-19 Klientenschnellübersicht oder kontaktieren Sie uns:

02 31.97 45-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!