Bild aus der WfbM

Anlässlich des Tags der Menschen mit Behinderung (03.12.21) lädt Europaabgeordente Katrin Langensiepen am 

1. Dezember 2021 (18:00 – 20:00 Uhr) zum Digitalen Runden Tisch ein.

In dieser offenen Diskussionsrunde geht es um Fragen wie:

  • Wie kann der allgemeine Arbeitsmarkt barrierefreier werden?
  • Kann das System der Werkstätten für behinderte Menschen dabei so umgestaltet werden, dass es vor allem Menschen fit macht für den allgemeinen Arbeitsmarkt oder brauchen wir neue inklusive Unterstützungssysteme?
    Die regelmäßigen Berichte der UN stellen fest: das System der WfbM verstößt gegen Artikel 27 der UN-BRK. Die WfbM wirken leider oftmals ausgrenzend auf die Menschen mit Behinderung und stehen gegen die Idee von Inklusion.
  • Doch was sind Alternativen? Welche Reformen bauen das derzeitige System inklusiv um?

Eingeladen sind Beschäftigte der WfbM, Angehörige, Verbände, Träger, Politik, öffentliche Verwaltung und Unternehmen, Gewerkschaften.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Katrin Langensiepen.
Der Digitale Runde Tisch findet per Zoom statt: https://gruenlink.de/2cj2 (bitte dort ANMELDEN)